Mädchencafé

Wir bieten ein Mädchencafé für Mädchen ab 8 Jahren an. Hier wird ganz ohne Jungs, gequatscht, gespielt und gebastelt. Das Mädchencafé in Mülheim-Kärlich startet am 04.01.2023 von 16.00-17.30 Uhr, im Paul-Gerhardt-Haus statt und findet dann immer jeden Mittwoch statt. Wir freuen uns auf viele tolle Mädels!

Kontakt und Anmeldung unter der E-Mail: Daniela.Flemming@ekir.de

Warten auf Weihnachten – Kinderbibeltag in der Evangelischen Kirchengemeinde

Warten kann langweilig sein. Warten kann unangenehm sein. Warten kann manchmal anstrengend sein. Aber Warten auf Weihnachten ist wunderschön. Warum?

Die Antwort auf diese Frage hat Daniela Flemming mit 14 ehrenamtlichen Jugendlichen den Kindern des Evangelischen Kinderbibeltages vor Augen geführt.

Basteln, gemeinsam spielen, singen, essen und vieles mehr kann diese Zeit zu einer besonderen Zeit machen. Am 26. November strömten 26 Kinder in das Gemeindehaus. Nachdem die Jugendlichen in einem kurzen Anspiel die Gedanken des Wartens vorgeführt hatten, wurde gesungen, gespielt und gebastelt. Schnell war der kleine Tannenbaum in einen bunten Weihnachtsbaum verwandelt.

Die Küchenfeen Frau Patricia Rech, Ellen Graef und Silke Billker kochten Nudeln mit verschiedenen Soßen und backten nachmittags frische Waffeln und natürlich Zimtschnecken.

Ja die Adventszeit ist voller Geheimnisse. Jeden Tag nur ein Türchen am Adventskalender öffnen – Päckchen verschlossen lassen bis zum großen Tag – das fällt manchem schwer. Mit dem selbstgebastelten Adventskalender wird es vielleicht einfacher. Denn das macht ja gerade den Zauber im Leben aus: Nicht alles sofort haben oder tun. Warten.

Wenn am Heiligen Abend in den Gottesdiensten das Krippenspiel gespielt wird, dann feiern wir, dass Gott Mensch geworden ist. Dass er im Kind in der Krippe zur Welt kommt. Dann feiern wir Jesus Christus und seine Geburt. Was wir jetzt noch erhoffen, erträumen, sehnsuchtsvoll erwarten, das wird dann ganz handfest: Jesus ist der Inhalt unseres Glaubens und dann auch unseres Lebens. Folgen wir ihm dann finden wir wahres Leben – in ihm wird Frieden, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit schlicht die Liebe lebendig. Darauf lohnt sich das Warten.

Danke an alle, die diesen wunderschönen Tag vorbereitet und durchgeführt haben.

Endlich Ferien

Der letzte Schultag und gleichzeitig der erste Ferientag. Denn am Freitag, den 22. Juli 2022 besuchten 25 Mädchen mit der Gemeindepädagogin unserer Evangelischen Kirchengemeinde Frau Flemming und vielen ehrenamtlichen Mädchen den Neuwieder Zoo.

Gemeinsam mit unserer Ehrenamtlerin Patricia Rech wurde nachmittags der Obstsalat vorbereitet, gespielt und getobt. Dann ging es los in den Zoo zu einer Abendführung. Gestartet wurde natürlich bei den Flamingos. Das Brüllen der Löwen begleitete uns bis zu den Stachelschweinen, die wir selber füttern durften. Das Highlight war wahrscheinlich die Königskobra. Unter fachlicher Anleitung durften wir sie bestaunen und berühren. Ein unglaubliches Gefühl und manch eine hat hier ihre Ängste überwunden. Faszinierend waren natürlich die Affen, die Ähnlichkeit zu uns Menschen berührte uns alle. Erschöpft und müde waren wir froh über die Pizza und den leckeren Nachtisch zum Abschluss.

Danke an alle die diesen Abend ermöglicht haben.

Nach den Ferien wird es wöchentlich eine Mädchengruppe im Paul-Gerhardt Haus geben und im November einen Kinderbibeltag.

Wir freuen uns auf euch.

Änderung Jugendtreff

Koblenz, den 13.03.2020

Liebe Gemeindeglieder, aus Gründen des Schutzes vor einer unkontrollierten Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) und infolge einer Allgemeinverfügung des Gesungsheitsamtes Koblenz/Mayen-Koblenz müssen unsere Gottesdienste und Veranstaltungen leider bis auf Weiteres ausfallen.

Über die Wiederaufnahme der Gottesdienste werden wir in der üblichen Weise – Presse, Homepage, Aushänge – informieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese uns schwerfallende Entscheidung und wünschen Ihnen, dass Sie gesund und unbeschadet durch die Zeit kommen!

Ihr Harald Kruse

Stellv. Vorsitzender des Presbyteriums

Der Jugendtreff findet ab sofort von 17-21 Uhr statt.

Krabbel- und Spielgruppen

Mutter-Kind Gruppe in Mülheim

Kinder, die ab Ende Oktober 2017 geboren wurden, treffen sich im Paul-Gerhardt-Haus, am Donnerstagnachmittag in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Ansprechpartnerin ist Katja, Telefon-Nr. 01590-4621083.

Kinderkreise

Bastelgruppe (8-11 Jahre)

Treffpunkt jeden Donnerstag von 15.30 Uhr – 17.00 Uhr im Haus der Begegnung in Koblenz-Rübenach, Am Mühlenteich 4, Ansprechpartnerin: Frau Daniela Flemming  (donnerstags vor Ort) .

Mädchencafe + Basteln (8-11 Jahre)

Nach den Sommerferien starten wir für Mädchen zwischen 8-11 Jahren mit einem Mädchencafé mit wöchentlichem Treffpunkt.

Start ist am 07.09.2022 und dann jeden Mittwoch von 16.00-17.30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus in Mülheim-Kärlich, Poststraße 53, Ansprechpartnerin: Frau Daniela Flemming ( mittwochs vor Ort)

 

Kinderkreise in Rübenach

Die Kinderkreise in Rübenach haben eine gut 30jährige Tradition. Schon damals hat die Gemeinde erkannt, wie gerne Kinder handwerklich, kreativ und spielerisch ihre Zeit verbringen. Natürlich hat die wachsende Zunahme an Freizeitangeboten in und um Koblenz herum die Zahl der Kinder in den einzelnen Kreisen zurückgehen lassen, dennoch gibt es immer noch Kinder, die über lange Jahre unser Angebot nutzen und nicht selten werden aus solchen später jugendliche MitarbeiterInnen. Bei der inhaltlichen Gestaltung liegt unser Anspruch nicht primär im religionspädagogischen Bereich, dieser Schwerpunkt wird in unserer Gemeinde durch Kinderbibelwochenenden und Kinderbibeltage abgedeckt. Der Schwerpunkt in der Kinderkreisarbeit liegt im kreativen und spielerischen Bereich. In unseren Gruppen wird die Möglichkeit gegeben, die motorischen und kreativen Fähigkeiten zu fördern und zu verstärken. Wie wichtig diese Förderung der grob- und feinmotorischen Fähigkeiten für die Intelligenzentwicklung von Kindern ist, zeigen uns diverse Untersuchungen. Auch der von Grundschulen und Ärzten zunehmend beklagte Mangel an motorischen Fähigkeiten stützt unser Konzept. Natürlich üben und fördern wir christliche Primärtugenden im Umgang mit den Kindern, den Mitarbeiterinnen untereinander und dem von uns geförderten Umgang der Kinder untereinander, was zugegeben manchmal besser und manchmal schlechter gelingt. Da Spielen zu den höchsten Gütern von Kindern und manch glücklicheren Erwachsenen gehört, steht auch hierfür genügend Zeit zur Verfügung, je nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der verschiedenen Gruppen. Je nach Alter lesen die Kinder selber oder bekommen zu Beginn eine Geschichte vorgelesen. Die Bücher dürfen sich die Kinder selber aussuchen, oft sind es die Lieblingsbücher der Kinder, es war auch schon mal eine Kinderbibel darunter. Ob da wohl eine Mutter nachgeholfen hat, wissen wir bis heute nicht. Gemeinsam feiern gehört auch zu unserer guten Tradition. Kinder die Geburtstag hatten, bringen oft eine Kleinigkeit mit. Die Geschenke, die sie vom Kinderkreis erhalten, sind bei einem Monatsbeitrag von € 2,- bzw. 2,50 nicht riesig, aber die meisten Kinder freuen sich doch sehr. Weitere Anlässe zum Feiern sind Karneval, der Abschluss vor den Sommerferien, wobei meist draußen gegrillt wird und natürlich Weihnachten.

Wer jetzt Lust bekommen hat, uns einmal zu besuchen, sei herzlich willkommen!