Stricktreff

Und am 28. September um 19.00 Uhr treffen sich Strickbegeiserte- Anfängerinnen, Fortgeschrittene, Neugierige, Kreative……

Neues Lernen, Gelerntes teilen, miteinander Reden – herzlich Willkommen. Aber bitte unbedingt vorher melden – meine Kontaktdaten:

astridmarina.stahlecker-burtscheidt@ekir.de oder 02630 – 1423.

Kindergottesdienst

Wir feiern Kindergottesdienst
am 07.11.2021
im Paul-Gerhardt-Haus, Mülheim
um 10.15 Uhr

Es müssen die geltenden Hygienevorgaben eingehalten werden und es wird eine Teilnehmerliste geführt.
Das KIGO-team freut sich auf euch!

Adventwanderung

Erwachsenenbildung und Ökumene

Einladung des Ausschusses für Erwachsenenbildung und Ökumene (EBÖ) zu einer meditativen Adventwanderung am Samstag, 11. Dezember 2021 im Bassenheimer Wald

Geplant war sie bereits im Dezember des vergangenen Jahres, musste aber aufgrund der seinerzeit sehr strengen Corona-Schutzbestimmungen leider ausfallen. Nachdem die Bestimmungen inzwischen gelockert wurden, wollen wir es in diesem Jahr noch einmal wagen: Unter dem Vorbehalt, dass die dann geltenden Corona-Schutzbestimmungen weiterhin den gemeinsamen „Aufenthalt im öffentlichen Raum“ – und damit auch gemeinsame Wanderungen – für größere Gruppen erlauben, möchte der Ausschuss EBÖ alle Wanderfreunde – Gemeindemitglieder und deren Familien und/oder Freunde, gleich welcher Konfession – am Samstag vor dem dritten Advent, also am 11. Dezember 2021 zu einer meditativen Wanderung durch den winterlichen Bassenheimer Wald einladen. Geplant ist eine Wanderstrecke von ca. 2 ½ Stunden Dauer (ca. 6 km), mit 5 Stationen für Pausen zur adventlichen Besinnung.

Vorgesehen ist derzeit folgender Ablauf:

  • Treffpunkt: 14.30 Uhr auf dem Parkplatz vor der Karmelenberghalle in Bassenheim.
  • Wanderroutenverlauf: Vom Parkplatz an der Karmelenberghalle über den Park am Bur und am Bachlauf entlang über das Gelände der Schnuchwerke zum Wanderweg BA 4 („Keltenweg“); über diesen bis zum Beginn der Baumallee; davor nach links über den Wanderweg BA 3 (Teilstück des Rheinburgenwegs) bis zur Autobahnbrücke vor der Eisernen Hand; weiter auf dem asphaltierten Teilstück der Wanderwege BA 3 und BA 4, vorbei am Katscheckerhof und über die Brücke über die ehemalige Maifeldbahn zurück nach Bassenheim; dort eventuell Einkehr in einem Lokal.

Unterwegs sind vorläufig folgende 5 meditativen Stationen geplant:

  • Station 1 (Kapelle „Am Bur“): Gemeinsames Adventlied zum Auftakt.
  • Station 2 (Infotafel Hohe Brücke): Vortrag adventlicher Gedichte.
  • Station 3 (Rastplatz am Keltenhaus): Vortrag adventlicher Geschichten, Rast mit Tee und Plätzchen (sofern zulässig).
  • Station 4 (Gedenktafel für Opfer des Zwangsarbeiterlagers Eiserne Hand): Fürbitten.
  • Station 5 (Bildstock an der ehemaligen Eisenbahnüberführung, jetzt Radweg): Gemeinsames Vaterunser und Abschlusslied.

An der Wanderung können maximal 20 Personen teilnehmen. Ob die Teilnehmerzahl stärker begrenzt werden muss und ob die 3-G-Regeln gelten, können wir nur kurzfristig aufgrund der aktuell geltenden Bestimmungen entscheiden. Es bedarf auf jeden Fall einer vorherigen Anmeldung im Pfarrbüro bis spätestens 6. Dezember 2021 mit dem beigefügten, vollständig ausgefüllten Anmeldeformular.

Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, außer bei Glatteis, Sturm oder Dauerregen. Da wir im winterlichen Wald in die Dämmerung hineinwandern, wird neben festem Wanderschuhwerk das Tragen von Warnwesten, wie sie in jedem Auto vorhanden sein müssen, sowie das Mitführen einer Taschenlampe dringend empfohlen. Vorsorglich sollten alle Teilnehmer auch etwas zum Trinken und Essen dabei haben. Gern können die Teilnehmer auch adventliche Texte zum Vortragen mitbringen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Alle angemeldeten Teilnehmer werden rechtzeitig von uns informiert.

Für den Ausschuss EBÖ: Hartmut Müller-Rentschler

Anmeldung

Infektionsschutzkonzept der Evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim

(Stand: 08.07.2021)

Zur Ermöglichung von Gottesdiensten unter den während der Corona-Pandemie erforderlichen Schutz- und Hygienebedingungen hat das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim das nachfolgende Infektionsschutzkonzept beschlossen:

  1. Gottesdienste finden in der Friedenskirche (Poststraße 45, 56218 Mülheim-Kärlich), im Gemeindezentrum Paul-Gerhardt-Haus („PGH“, Poststraße 53, 56218 Mülheim-Kärlich) sowie im Gemeindezentrum Haus der Begegnung („HdB“, Am Mühlenteich 4, 56072 Koblenz-Rübenach) zu den im Voraus bekannt gegebenen Zeiten nur unter den nachfolgend unter Nr. 2 bis 11 genannten Schutz- und Hygienebedingungen statt. Für Gottesdienste im Freien gilt Nr. 12.
  2. In der Friedenskirche sind die Orgelempore und die Sakristei, im PGH der Clubraum, die Küche und das Untergeschoss sowie im HdB die Küche und alle Räume im Obergeschoss für Gottesdienstbesucher grundsätzlich gesperrt. Über Ausnahmen entscheidet der Ordnungsdienst nach Nr. 10.
  3. Gottesdienstbesucher dürfen nur auf den festgelegten und markierten Plätzen Platz nehmen, die einen Abstand von mindestens einem Sitzplatz zu allen Seiten zu anderen Gottesdienstbesuchern gewährleisten müssen. Familienangehörige, die in einer Haushaltgemeinschaft leben, sowie vollständig Geimpfte oder seit 6 Monaten Genesene und Kinder bis einschließlich 14 Jahre dürfen nebeneinander sitzen; in Zweifelsfällen ist dies glaubhaft zu machen. Die Plätze werden durch den Ordnungsdienst (siehe Nr. 10) zugewiesen.
  4. Gottesdienstbesucher müssen sich beim Betreten der Kirche bzw. der Gemeindezentren in eine Teilnehmerliste mit Name und Anschrift eintragen, um ggf. Infektionsketten nachverfolgen zu können. Dabei ist ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Gottesdienstteilnehmern zu wahren. Die Teilnehmerlisten sind für die Dauer von einem Monat verschlossen aufzubewahren und dem Gesundheitsamt auf Verlangen auszuhändigen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind sie zu vernichten.
  5. Gottesdienstbesucher müssen beim Betreten der Kirche/der Gemeindezentren bis zur Einnahme des zugewiesenen Sitzplatzes sowie beim Verlassen der Kirche/der Gemeindezentren einen Mund-Nasen-Schutz in Form einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder einer Maske des Standards KN95/N95 oder FFP2 tragen.
  6. Im Gottesdienst finden Chor- und Gemeindegesang sowie musikalische Beiträge kleinerer Ensembles nur nach dem Ermessen der Pfarrerin oder des Pfarrers statt. Auf liturgische Berührungen (z. B. Friedensgruß) wird verzichtet. Das Abendmahl wird bis auf weiteres nicht gefeiert.
  7. Die Toiletten in der Friedenskirche bzw. in den Gemeindezentren dürfen nur von jeweils einer Person aufgesucht werden. Im Eingangsbereich der Kirche/der Gemeindezentren sowie in den Toilettenräumen werden Desinfektionsmittel bereitgestellt, zu deren Benutzung jeweils aufgefordert wird.
  8. Kollekten werden nur im Eingangsbereich der Kirche/der Gemeindezentren in einem entsprechend gekennzeichneten Behältnis gesammelt.
  9. Das geordnete Betreten und Verlassen der Gebäude und der Grundstücke wird durch einen Ordnungsdienst (siehe dazu Nr. 10) gewährleistet. Menschenansammlungen vor oder nach dem Gottesdienst sind untersagt und werden unterbunden.
  10.  Für die Kontrolle der Einhaltung der vorstehenden Schutz- und Hygienebedingungen sind der/die den Gottesdienst jeweils leitende Pfarrer/Pfarrerin gemeinsam mit der Küsterin sowie einem weiteren jeweils zu bestimmenden Gemeindemitglied (Ordnungsdienst) verantwortlich.
  11.  Die Gottesdienstbesucher werden vor dem Betreten der Kirche/der Gemeindezentren durch Aushang sowie erneut zu Beginn des Gottesdienstes in geeigneter Form über die vorstehenden Schutz- und Hygienebedingungen informiert und zu deren unbedingter Beachtung angehalten.
  12.  Die Kirchengemeinde behält sich vor, Gottesdienste unter freiem Himmel nach Maßgabe der jeweils geltenden staatlichen und kirchlichen Bestimmungen durchzuführen, z. B. im Garten des PGH oder des HdB. Im Übrigen gelten die Regelungen nach Nrn. 3, 4, 6 Satz 2 und Nr. 7 bis 11 für Gottesdienste im Freien entsprechend.
  13. Die vorstehenden Schutz- und Hygienebedingungen werden allen Gemeindemitgliedern durch Aushang an den Predigtstätten in Mülheim-Kärlich und Rübenach sowie auf der Homepage der Gemeinde (www.evangelkium.de) mitgeteilt. Darüber hinaus erfolgt zeitnah eine Information im Gemeindebrief („GemeindeLeben“).

Geplante Singkreis Termine 2021

Corona bedingt können sich Änderungen ergeben. Beim Besuch sind die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die Kontaktdaten werden erfasst.

Proben finden montags im PGH von 20.00 – 21.30 Uhr statt.
Einsingen vor Auftritten 9:45 Uhr, Gottesdienst (GD) 10.15 Uhr, wenn nicht anders genannt.

11.01.2021
25.01.2021
08.02.2021
22.02.2021
01.03.2021
14.03.2021 – TaizeGD mit dem Singkreis abends 17.00 Uhr
15.03.2021
29.03.2021
12.04.2021
19.04.2021
25.04.2021 – Auftritt im GD Jubilate
26.04.2021
03.05.2021
17.05.2021
31.05.2021
14.06.2021
20.06.2021 – Auftritt im GD
21.06.2021
28.06.2021
05.07.2021
11.07.2021 – Auftritt im GD Reisesegen
19.07.2021
02.08.2021
16.08.2021
30.08.2021
13.09.2021
20.09.2021
26.09.2021 – Auftritt im GD; ggf mit Gospels ?
04.10.2021
25.10.2021
08.11.2021
15.11.2021
22.11.2021
28.11.2021 – Auftritt im GD 1. Advent
04.12.2021 – Auftritt Gemeindeadventsfeier
06.12.2021
20.12.2021

nach Absprache: 2x Singen in St. Peter
ggf. bei Probenverbot: nach Lockerung dann wöchentlich proben

Geplante KIGO bis Ende 2021

Corona bedingt können sich Änderungen ergeben. Beim Besuch sind die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die Kontaktdaten werden erfasst.

Der Kindergottesdienst findet an folgenden Sonntagen um 10:15 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus statt:

10.01.2021
21.02.2021
14.03.2021
04.04.2021 – Ostern
02.05.2021
13.06.2021
04.07.2021
05.09.2021
03.10.2021 – Erntedank
07.11.2021
12.12.2021

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Termine

Übersicht der Termine für die Konfirmanden und Katechumenen

Die nächsten Termine sind Freitag: 01.10.21 und 29.10.21.