Einladung zur 7. Gemeindewanderung

am Sonntag, 17. Juni 2018, von Treis-Karden

auf den Martberg und zurück.

In diesem Jahr lädt der Ausschuss für Erwachsenenbildung und Ökumene (EBÖ) alle Wanderfreunde – Gemeindemitglieder und deren Familienangehörige, Freunde und Bekannte –zu einer Wanderung auf dem Moselhöhenweg von Treis-Karden über den Martberg und Pommern zurück nach Treis-Karden. Ein besonderes Highlight wird unterwegs eine Rast auf dem Martberg mit einer Führung durch die rekonstruierte gallo-römische Tempelanlage sein! Diese Gemeindewanderung, für Familien mit ihren Kindern und auch rüstigen Rentnern, hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die Strecke ist mit ca. 10 km nicht sehr lang und lässt sich gut bewältigen. Wanderschuhe sind wegen der steilen und schmalen Pfade, die wir teilweise gehen, aber unbedingt zu empfehlen, und etwas Kondition wird auch benötigt.

Wir beginnen unsere Wanderung durch die Gassen von Karden auf dem Lenus-Mars-Weg, der uns aus dem Ort hinausführt. Bald gibt es den ersten Blick über Karden und das Moseltal. Wir folgen dem breiten Weg, der uns bis an die Schutzhütte Josefinenrast leitet. Ab hier wird unser Weg dann zu einem kleinen Trampelpfad, und zusammen mit dem Moselsteig geht es nun langsam bergan bis auf die Hochfläche am Martberg. Oben angekommen erblicken wir schon die Gebäude des Archäologieparks auf dem Martberg. Als besonderen Höhepunkt dieser Wanderung haben wir hier eine Führung durch die rekonstruierte Tempelanlage organisiert.

Anschließend geht es in Richtung der Weinbaugemeinde Pommern. Durch einen lichten Wald werden wir hinab ins Moseltal geführt. Bei tollem Blick auf die Mosel folgen wir einem schönen Weg für einige Zeit entlang der Weinberge zurück in Richtung Karden. Wir verlassen dann die Weinberge und folgen einem Pfad hinauf zum Aussichtspunkt Fahrlei, wo wir noch einmal eine verdiente Rast einlegen können. Von der Fahrlei aus folgen wir dann einem Wiesenweg zurück bis auf den vom Hinweg bekannten Lenus-Mars-Weg Dem Pfad folgend, wandern wir nun ständig bergab. Hier und da ist der Weg auch schon recht verwildert. Aber alles kein Problem, und so erreichen wir am Ende des Pfades die hübsche kleine Hoch-Kreuz-Kapelle. Hier können wir bei schönem Blick über die Mosel noch einmal rasten, bevor es, dem Kreuzweg folgend, dann zurück zum Ausgangspunkt in Karden geht.

An diesem schönen Ort werden wir gegen 16.30 Uhr ankommen und in einem der schönen Lokale einkehren und uns stärken.

In Treis-Karden haben wir stündlich die Gelegenheit, mit dem Zug zurück nach Winningen zu fahren.

Für die organisatorische Vorbereitung bitten wir Sie, sich bis spätestens Montag, 11. Juni 2018 im Gemeindebüro anzumelden.

Treffpunkt Zugfahrer:

Hinfahrt: 10.20 Uhr am Bahnhof in Winningen (dort sind die Parkmöglichkeiten besser).

Abfahrt: 10.35 Uhr auf Gleis 1 (RB Richtung Trier).

Treffpunkt Autofahrer:

Hinfahrt: 11.00 Uhr vor dem Bahnhof in Treis-Karden.

Rückfahrt: z. B. ab 16.54 Uhr jede Stunde.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Gemeindewanderung begrüßen zu dürfen.

Für den Ausschuss Erwachsenenbildung und Ökumene (EBÖ)

Ralf Behnsen und Hartmut Müller-Renschler