Fastengruppe im PGH

Das diesjährige Motto der Aktion lautet:

Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen

Das klingt doch fast unmöglich für die heutige Zeit. Natürlich sind wir als gute Christinnen und Christen dem Gebot: Du sollst nicht lügen!
Immer verpflichtet und halten uns doch im Großen und Ganzen daran. Aber auf die Frage Hat´s geschmeckt? Steht mir die neue Frisur?
Hat Dir das Buch auch so gut gefallen? Etc. sind wir doch scheinbar schnell in der Not zu einer „Gefälligkeitslüge“, einer schmeichelhafte Ausrede, zu greifen. Warum unnötig jemanden Verletzen? Warum mich selbst verletzen? Auch hier sind wir fix dabei es mit der Wahrheit manchmal nicht ganz so genau zu nehmen. Sich Dinge „Schönreden“ Sich vor der „nackten Wahrheit“ schützen. Strategien die wir oft so gut beherrschen, dass wir kaum noch merken, dass so Manches nicht wirklich stimmt wie wir es gerne sehen wollen. Selbst Gott gegenüber haben wir zeitweise die Scheu offen zu unserem Verhalten, zu unseren Taten, zu stehen. Als wäre da einer der uns straft, statt uns zu Verzeihen wenn wir mutig eingestehen einen Fehler gemacht zu haben.

Es finden 7 wöchentliche Treffen statt. Die Treffen beginnen am Donnerstag, den 07.03.2019, und enden am 18.04.2019, von jeweils 19.30 Uhr – 21.00 Uhr, im Paul-Gerhardt-Haus, Poststraße 53, 56218 Mülheim-Kärlich

Die sieben Treffen stehen unter den Wochenthemen:
Die Wahrheit suchen (Psalm 25,4-7
Die Wahrheit erkennen (Genesis 3 1-7)
Ehrlich zueinander sein (Kolosser 3, 8-11)
Sich selbst nicht belügen (2.Samuel 12,1-7)
Wahrhaftig leben (1.Johannes 3, 16-18)
Für die Wahrheit streiten (Apostel 17, 16-24
Die Wahrheit erwarten (Johannes 14, 1-7)

Die Gruppe endet am Gründonnerstag. Dann wollen wir vielleicht den Gottesdienst mitgestalten als Gruppe und ein wenig davon berichten wie es uns damit ging als wir versuchten Mal ehrlich zu sein und sieben Wochen ohne Lügen durch zu kommen
Ich freue mich auf Sie und bitte darum sich entweder im Gemeindebüro oder direkt bei mir E-Mail: gkissinger@online.de oder Telefon 0261/210834 anzumelden.
Im Gemeindebüro gibt es auch in diesem Jahr wieder den Fastenkalender, der uns durch die Zeit begleiten wird. Nach Ihrer Anmeldung können Sie einen solchen Wandkalender bekommen.
Gunthard Kissinger