Neues vom Kindergottesdienst: Wir machen einen Ausflug!

Die Kleinen und Schwachen sind bei Gott ganz groß und stark. Damit haben wir uns dieses Jahr beschäftigt .Thematisch passend dazu führt uns der diesjähriger Ausflug zum
Schmetterlingsgarten in Bendorf-Sayn.
Am 22.10.2017 pünktlich um 9.30 Uhr geht es ab dem Paul-Gerhard-Haus mit dem Bus nach Bendorf Sayn zum Schmetterlingsgarten.. Dort werden wir eine Führung mitmachen.. Hier gibt neben den vielen bunten Schmetterlingen noch andere Tiere zu sehen, wir lernen etwas über das Leben der Schmetterlinge kennen und erfahren auch wie sich diese zum Schmetterling entwickeln. Zum Abschluss feiern wir in der Schlosskapelle einen kleinen Gottesdienst. Um 12.10 Uhr fährt uns der Bus wieder zurück zum PGH, so dass die Eltern euch um 12.30 Uhr am PGH abholen können. Der Ausflug findet bei jedem Wetter statt.
Für diesen Ausflug ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmeranzahl auf 15 Kinder beschränkt ist. Bitte füllen Sie dazu den nachstehenden Vordruck aus. Anmeldeschluss ist der 16.10.17. Es können nur Kinder mitfahren, die eine schriftliche Bestätigung mit näheren Infos vom Büro erhalten haben.
Weitere Infos: In den Ferien findet kein Kindergottesdienst statt. Der nächste Kindergottesdienst ist am 27.8.17 und am 24.9.17 im Paul-Gerhard-Haus.
Am 24.9. feiern wir wieder den Erntedankgottesdienst mit anschließendem Imbiss für alle. An diesem Tag treffen wir uns bereits um 10 Uhr.

Hier geht es zur Anmeldung

Evang. Kirche Urmitz-Mülheim organisiert Zoo-Besuch für Kinder

Zum Abschluss der Sommerferien organisierten Helferinnen und Helfer der evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim einen Aufenthalt für Kinder im Neuwieder Zoo. Bei herrlichem Sommerwetter wurde dann dieser Nachmittag am 9. August für 15 Schülerinnen und Schüler  im Alter von 7 bis 14 Jahren und ihrer Betreuung zu einem besonderen Erlebnis.

Ausgestattet mit einheitlichen Rucksäcken, auch aus Erkennungszwecken,  in denen sich natürlich Getränke und Proviant befanden, wurde man am Ziel von einer Tierpflegerin empfangen, die bei einem Rundgang Details über Art und Lebensweise der einzelnen Tiere erzählen konnte. Dabei ergaben sich eine Menge von Fragen seitens der Kinder, die auf ein breites Wissen über die Tierwelt bei diesen hinwiesen.

Natürlich kam auch die Freizeitgestaltung nicht zu kurz. Spielplatz, Rutschbahn und nicht zuletzt der Streichelzoo fanden reges Interesse und sorgten für Abwechselung und Unterhaltung.

Viel zu schnell verging der Nachmittag und erst kurz vor Schließung der Anlage trat man den Weg nach Hause wieder an.

Was tun, wenn sich einer deiner Freunde verletzt?

Dies war das Thema beim Stammtisch der ehrenamtlich tätigen Jugendlichen der evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim.
Ein lustiges Kennenlernspiel am Anfang lockerte die Atmosphäre. Eine Delegation des Jugendrotkreuzes ging auf mögliche Notfälle ein, die im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bei Freizeitaktionen auftreten könnten. Fragen wie:

  • Was macht man, wenn ein Kind von einer Wespe in den Hals gestochen wird ?
  • Wie erkenne ich einen Sonnenstich ? Was ist eine Hitzeerschöpfung ?
  • Am Grill verbrannt……Ohje…
  • Wie reagiere ich wenn sich ein Jugendlicher verschluckt und keine Luft mehr bekommt ?
  • Zecke am Arm, und nun ?
  • Wie versorge ich Wunden (mit/ohne Fremdkörper), Brüche oder Verstauchungen/Prellungen ?
  • Wie setze ich einen Notruf ab, wann, wie …?

wurden gemeinsam besprochen, und als Fallbeispiele geübt.

Nach den zwei anspruchsvollen Unterrichtseinheiten wurde zusammen gegessen. Es gab Döner, Pizza und passend bei diesem tollen Wetter, Eis.
„Mit dieser Aktion wollen wir den Teilnehmern mehr Sicherheit in Notfallsituationen geben“ sagt Pfarrerin Stahlecker-Burtscheidt.

Der Termin für den nächsten Stammtisch steht noch nicht fest, es wird einen geben, da sind sich alle einig. Thema: Brainstorming: Welche mögliche Aktionen könnten wir anbieten ?

Betreuung für die Kinder der Tafelnutzer

Dienstag:   13.00 – 15.30 Uhr für Kinder ab 2 Jahren

Während die Tafelnutzer ihre Lebensmittel holen, Kaffee trinken, Mittag essen, zum plaudern zusammen sitzen oder die Sprechstunde der Soziallotsen wahrnehmen und sich dort beraten zu lassen, werden deren Kinder in den Kinder- und Jugendräumen betreut und beschäftigt.

Es findet ein wöchentliches wechselndes Bastelangebot statt, um die Kreativität, die Geschicklichkeit und die Ausdauer der Kinder zu fördern. Gleichzeitig erlernen sie hierdurch den Umgang mit verschiedenen Materialien.

Es wird gemalt, gespielt, gebaut, gekickert …

In den Sommermonaten wird das Außengelände zum Fußballballspielen, zum Fahren mit vielerlei Fahrzeugen und allgemein zum Spielen genutzt.

Ansprechpartnerin:

Ingrid Kissinger

Tel.: 0261 / 210834

Email: ikissinger@gmx.de

Hier geht es zu den Informationen zur Tafel…

Kindergottesdienst

 

Die folgenden Kindergottesdienste sind am 19.02.2017, 05.03.2017, 16.04.2017, 07.05.2017, 18.06.2017, 27.08.2017, 24.09.2017, 22.10.2017, 19.11.2017, 17.12.2017.

 

Krabbel- und Spielgruppen

Mutter-Kind-Gruppen in Mülheim

Achtung: NEUE KRABBELGRUPPE IN MÜLHEIM

Ab Montag, dem 09.01.2017,  trifft sich in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr eine neue Krabbelgruppe im PGH, für Kinder, die Ende 2016 geboren wurden. Ansprechpartnerin ist Frau Karina Klanke, Tel. 0176/45614846.

 

Spiel- und Krabbelgruppe ab Jahrgang 2014

Kinder, die ab Sommer 2014 geboren wurden, treffen sich im Paul-Gerhardt-Haus.
Mittwochnachmittag von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ansprechpartnerin ist Frau Janine Bodenstein: 0170-3165839

 

Spiel- und Krabbelgruppe ab Jahrgang 2015:

Kinder, die ab Oktober 2015 geboren wurden, treffen sich im Paul-Gerhardt-Haus.
Montagvormittag von 10:00 Uhr bis 11.30 Uhr. Ansprechpartnerin ist Frau Gesellgen: 0160-7006640

 

Spiel- und Krabbelgruppe ab Jahrgang 2016

Kinder die ab Sommer 2016 geboren wurden treffen sich im Paul-Gerhardt-Haus am Donnerstagvormittag von 9.3o Uhr bis 11.oo Uhr unter der Leitung von Frau Kaes, Telefon 0177/4646895.

 

Mutter-Kind-Gruppen in Rübenach

Krabbelgruppe

Treffen: jeden Donnerstag von 09.30-11.00 Uhr im Haus der Begegnung, Am Mühlenteich 4, Rübenach
Alter: 0-2 Jahre

Kinderkreise

Kinderkreis (6-11 Jahre)

Treffpunkt jeden Dienstag von 15.30 Uhr – 17.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus in Mülheim-Kärlich, Poststraße 53. Ansprechpartner: Ute Caspari, Tel.: 02637-8791

 

Kinderkreis (6-11 Jahre)

Treffpunkt jeden Mittwoch von 15.30 Uhr – 17.00 Uhr im Haus der Begegnung in Koblenz-Rübenach, Am Mühlenteich 4

 

Kinderkreise in Rübenach

Die Kinderkreise in Rübenach haben eine gut 30jährige Tradition. Schon damals hat die Gemeinde erkannt, wie gerne Kinder handwerklich, kreativ und spielerisch ihre Zeit verbringen. Natürlich hat die wachsende Zunahme an Freizeitangeboten in und um Koblenz herum die Zahl der Kinder in den einzelnen Kreisen zurückgehen lassen, dennoch gibt es immer noch Kinder, die über lange Jahre unser Angebot nutzen und nicht selten werden aus solchen später jugendliche MitarbeiterInnen. Bei der inhaltlichen Gestaltung liegt unser Anspruch nicht primär im religionspädagogischen Bereich, dieser Schwerpunkt wird in unserer Gemeinde durch Kinderbibelwochenenden und Kinderbibeltage abgedeckt. Der Schwerpunkt in der Kinderkreisarbeit liegt im kreativen und spielerischen Bereich. In unseren Gruppen wird die Möglichkeit gegeben, die motorischen und kreativen Fähigkeiten zu fördern und zu verstärken. Wie wichtig diese Förderung der grob- und feinmotorischen Fähigkeiten für die Intelligenzentwicklung von Kindern ist, zeigen uns diverse Untersuchungen. Auch der von Grundschulen und Ärzten zunehmend beklagte Mangel an motorischen Fähigkeiten stützt unser Konzept. Natürlich üben und fördern wir christliche Primärtugenden im Umgang mit den Kindern, den Mitarbeiterinnen untereinander und dem von uns geförderten Umgang der Kinder untereinander, was zugegeben manchmal besser und manchmal schlechter gelingt. Da Spielen zu den höchsten Gütern von Kindern und manch glücklicheren Erwachsenen gehört, steht auch hierfür genügend Zeit zur Verfügung, je nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der verschiedenen Gruppen. Je nach Alter lesen die Kinder selber oder bekommen zu Beginn eine Geschichte vorgelesen. Die Bücher dürfen sich die Kinder selber aussuchen, oft sind es die Lieblingsbücher der Kinder, es war auch schon mal eine Kinderbibel darunter. Ob da wohl eine Mutter nachgeholfen hat, wissen wir bis heute nicht. Gemeinsam feiern gehört auch zu unserer guten Tradition. Kinder die Geburtstag hatten, bringen oft eine Kleinigkeit mit. Die Geschenke, die sie vom Kinderkreis erhalten, sind bei einem Monatsbeitrag von € 2,- bzw. 2,50 nicht riesig, aber die meisten Kinder freuen sich doch sehr. Weitere Anlässe zum Feiern sind Karneval, der Abschluss vor den Sommerferien, wobei meist draußen gegrillt wird und natürlich Weihnachten.

Wer jetzt Lust bekommen hat, uns einmal zu besuchen, sei herzlich willkommen!