1. Fotoworkshop

der Evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim

Am Samstag, 16. März 2019 10.00 Uhr – 18.00 Uhr in unserem Gemeindezentrum Haus der Begegnung Am Mühlenteich 4, 56072 Rübenach

Neben der Besprechung der fotografischen Grundlagen nehmen wir uns viel Zeit, um die Kamera auszuprobieren. Für viele Themen haben wir interessante Praxisaufgaben vorbereitet. Eingeladen sind jugendliche und erwachsene Fotografinnen und Fotografen im Alter ab 12 Jahren. Die Plätze sind begrenzt (max. 24 Personen), darum ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich, die Anmeldeformulare finden Sie hier und in den Gemeindehäusern oder dem Gemeindebüro. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Kostenbeitrag beträgt 6,00 €.

Am besten bringen alle Teilnehmenden ihre eigene Kamera mit (gerne auch die Bedienungsanleitung). Wer ein Stativ hat, kann das mitbringen. Feste Schuhe und robuste Kleidung sind für Außenaufnahmen von Vorteil. Und dann braucht es nur noch Freude und Neugier auf die Menschen und das gemeinsame Fotografieren am 16. März 2019.

Auf einen bild(ungs)reichen Tag freuen sich
Tabea Steffens, Heiko Steffens, Tillmann Böhme

Unsere neue Jugendleiterin stellt sich vor….

Mein Name ist Miriam Hermes, 35 Jahre alt. Ich wohne mit meinem Mann, meinen zwei Kindern und meinen zwei Katzen seit ca. acht Jahren im schönen Mülheim-Kärlich. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten draußen mit meiner Familie oder mit einem guten Krimi.
Manche kennen mich vielleicht schon vom KinderBibeltag, den ich seit ca. 3 Jahren in der Kirchengemeinde durchführe. Oder aber von den Regionalen Soziallotsen, deren Leitung ich vor ca. 2 Jahren von Gunthardt Kissinger übernommen habe.
Mir liegen Gesprächsangebote für Kinder und Jugendliche sehr am Herzen. Kreatives, musikalisches, spielerisches wird auch nicht zu kurz kommen. Besonders spannend finde ich die Arbeit mit Ehrenamtlichen, hier freue ich mich auch sehr auf neue und alte Gesichter. Ich habe ganz viele Ideen, deren Umsetzung ich bereits jetzt schon gemeinsam mit der Pfarrerin und dem Presbyterium plane. Ihr dürft gespannt sein…..

Jubiläumskonfirmation

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
1. Mose 12,2

Lieber Konfirmierter – bei ihrer Konfirmation wurden Sie gesegnet. Wahrscheinlich hat der Pfarrer damals seine Hand auf ihren Kopf gelegt und ein biblisches Wort gesprochen. Sie wurden gesegnet – haben Sie in den vergangenen Jahren diese Segen gespürt? Haben sie Liebe erlebt, die Schöpfung genießen können? Durften sie gute Begegnungen erfahren? Und waren Sie selbst ein Segen anderen und dieser Welt?

Sie, liebe Jubilare, können auf 25, 50, 70 oder gar 80 Jahre Konfirmation zurückschauen. Jahre und Jahrzehnte, in denen Sie Gott begleitet hat- manchmal vielleicht sehr schwer zu erkennen, aber doch immer war er in unserer Nähe. Dafür wollen wir Gott in einem Gottesdienst danken, aber auch schweren Zeiten in der Klage vor ihn bringen.

Gemeinsam wollen wir Jubiläumskonfirmation feiern. Da wir nicht wissen, wann und wo Sie Ihre Konfirmation gefeiert haben, laden wir jedes Jahr alle in Frage kommenden Jahrgänge ein:

am 07. April 2019 um 10.15 Uhr,
in der Evangelischen Friedenskirche in Mülheim-Kärlich
die Jubiläumskonfirmation zu feiern.

Alle, die sich an ihre Silberne, Goldene, Diamantene, Eiserne, Gnaden und gar Kronjuwelen Konfirmation mit uns in einem Gottesdienst erinnern möchten, sind herzlich eingeladen. Über eine Rückmeldung im Büro bitten wir, Tel.-Nr. 02630-957399 oder Mail: gemeindebuero_urmitz-muelheim@ekir.de.

Bitte informieren Sie uns darüber, welches Jubiläum Sie feiern und wenn auf Ihrer Urkunde Ihr Konfirmationsspruch stehen soll teilen Sie uns diesen mit.

Wir – das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim – freuen uns auf Sie.

Lust an Literatur?

Nachdem wir „Die Geschichte der Bienen“ lebhaft besprochen haben werden wir am Mittwoch, den 27. Februar um 19.30 Uhr im Paul Gerhardt Haus in Mülheim Kärlich das Buch: „Meine geniale Freundin“ diskutieren.

Im März steht der Termin noch nicht fest, aber wir wollen den 200. Geburtstag von Theodor Fontane erinnern und lesen gemeinsam „Irrungen und Wirrungen“. Wir freuen uns auf alle, die Freude an Literatur und einem guten Gespräch haben.

Falls Sie Fragen haben – einfach anrufen: Tel. 02630- 957399. Die Evangelische Kirchengemeinde Urmitz Mülheim

Fastengruppe im PGH

Das diesjährige Motto der Aktion lautet:

Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen

Das klingt doch fast unmöglich für die heutige Zeit. Natürlich sind wir als gute Christinnen und Christen dem Gebot: Du sollst nicht lügen!
Immer verpflichtet und halten uns doch im Großen und Ganzen daran. Aber auf die Frage Hat´s geschmeckt? Steht mir die neue Frisur?
Hat Dir das Buch auch so gut gefallen? Etc. sind wir doch scheinbar schnell in der Not zu einer „Gefälligkeitslüge“, einer schmeichelhafte Ausrede, zu greifen. Warum unnötig jemanden Verletzen? Warum mich selbst verletzen? Auch hier sind wir fix dabei es mit der Wahrheit manchmal nicht ganz so genau zu nehmen. Sich Dinge „Schönreden“ Sich vor der „nackten Wahrheit“ schützen. Strategien die wir oft so gut beherrschen, dass wir kaum noch merken, dass so Manches nicht wirklich stimmt wie wir es gerne sehen wollen. Selbst Gott gegenüber haben wir zeitweise die Scheu offen zu unserem Verhalten, zu unseren Taten, zu stehen. Als wäre da einer der uns straft, statt uns zu Verzeihen wenn wir mutig eingestehen einen Fehler gemacht zu haben.

Es finden 7 wöchentliche Treffen statt. Die Treffen beginnen am Donnerstag, den 07.03.2019, und enden am 18.04.2019, von jeweils 19.30 Uhr – 21.00 Uhr, im Paul-Gerhardt-Haus, Poststraße 53, 56218 Mülheim-Kärlich

Die sieben Treffen stehen unter den Wochenthemen:
Die Wahrheit suchen (Psalm 25,4-7
Die Wahrheit erkennen (Genesis 3 1-7)
Ehrlich zueinander sein (Kolosser 3, 8-11)
Sich selbst nicht belügen (2.Samuel 12,1-7)
Wahrhaftig leben (1.Johannes 3, 16-18)
Für die Wahrheit streiten (Apostel 17, 16-24
Die Wahrheit erwarten (Johannes 14, 1-7)

Die Gruppe endet am Gründonnerstag. Dann wollen wir vielleicht den Gottesdienst mitgestalten als Gruppe und ein wenig davon berichten wie es uns damit ging als wir versuchten Mal ehrlich zu sein und sieben Wochen ohne Lügen durch zu kommen
Ich freue mich auf Sie und bitte darum sich entweder im Gemeindebüro oder direkt bei mir E-Mail: gkissinger@online.de oder Telefon 0261/210834 anzumelden.
Im Gemeindebüro gibt es auch in diesem Jahr wieder den Fastenkalender, der uns durch die Zeit begleiten wird. Nach Ihrer Anmeldung können Sie einen solchen Wandkalender bekommen.
Gunthard Kissinger

In der Trauer nicht allein bleiben – Einladung ins „Trauercafé“

Wenn der Tod uns einen Mensch nimmt, dann müssen wir uns in unserem Leben ganz neu zurechtfinden. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich reagieren wir auch auf den Abschied von einem geliebten Menschen, so unterschiedlich sind unsere Bedürfnisse. Auch die Zeit, die wir für den intensiven Umgang mit der Trauer benötigen, ist bei uns allen ganz unterschiedlich bemessen.
Die evangelischen Kirchengemeinden Urmitz-Mülheim und Koblenz-Pfaffendorf laden gemeinsam Trauernde ins „Trauercafé“ ein. Eingeladen sind alle, die sich mit ihrer Trauer auseinandersetzen wollen, die sich vom Austausch mit ebenfalls Betroffenen Trost, Stärkung und Orientierung erhoffen – ganz unabhängig davon, wie lang der schmerzliche Verlust zurückliegt.

Wenn die Trauer sprachlos macht – wir hören zu.
Wenn die Trauer einsam macht- wir sind da.
Wenn die Trauer einengt, suchen wir gemeinsam Wege zurück in die Weite des Lebens.

Termine und Veranstaltungsorte
donnerstags, 18.10., 15.11., 13.12., 19.00 – 21.00 Uhr, Paul-Gerhardt-Haus in Mülheim-Kärlich, Poststraße 53;
donnerstags, 17.01., 21.02., 21.03., 19.00 – 21.00 Uhr, Gemeindezentrum Koblenz-Pfaffendorf, Emser Straße 23.

Bei Getränken und kleinen Speisen tasten wir uns gemeinsam an Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft heran. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos! Bei Bedarf organisieren wir eine Mitfahrgelegenheit (s. folgende Kontaktangaben). Weitere Informationen geben Pfarrerin Marina Stahlecker-Burtscheidt (Tel. 02630/1423 oder astridmarina.stahlecker-burtscheidt@ekir.de) und Pfarrer Peter Stursberg (0261/75605 oder peter.stursberg@ekir.de).

„Wenn oben nicht mehr oben ist –
Die Mitte nach außen gerückt –
Wenn gute Wünsche wie eine Farce
und ein Sonnentag wie Nebel wirkt –
Wenn nichts mehr ist, wie es vorher war –
dann wünsche ich dir Menschen,
die wie ein Ring um dich sind, damit du nicht fällst.“

(L. Kugler)

Termine Frauenhilfe

jeweils von 15-17.00 Uhr:

08.01.2019 im Paul-Gerhardt-Haus

12.02.2019 in Rübenach

12.03.2019 im PGH

09.04.2019 in Rübenach

14.05.2019 im PGH

Wir sind eine offene Gruppe von 20-25 Frauen, die sich einmal im Monat treffen. Bei jedem Treffen steht ein Thema im Mittelpunkt des Nachmittags. Es wird gemeinsam Kaffee getrunken und Zeit zum Austausch ermöglicht. Auch wenn unsere Gruppe an die evangelische Frauenhilfe angeschlossen ist, ist sie doch für alle Frauen offen. Auf Ökumene legen wir großen Wert.
Zu unseren Veranstaltungen fährt regelmäßig ein Taxi. Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Gemeindebüro unter der Telefon-Nr. 02630-957399 oder per Email unter gemeindebuero_urmitz-muelheim@ekir.de

Treff im Haus der Begegnung

treff1Nächster Treff: Donnerstag den 28. März 2019 um 14.3o Uhr

Du und Ich – Er und Sie – Wir und Ihr
Warum: Skat oder Halma spielen, Reden und Kaffee trinken, Stricken lernen, Menschen treffen
Wo: im Haus der Begegnung in Rübenach, Am Mühlenteich 4
Wie oft: jeden vierten Donnerstag im Monattreff2
Die Begleitgruppe „Ich möcht’, dass einer mit mir geht“ der evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim hat diesen Treff ins Leben gerufen und freut sich über alle die kommen. Wer nicht mobil ist ruft bitte bei Familie Kissinger an: 0261/210834, damit Fahrmöglichkeiten organisiert werden können denn auch Menschen aus Mülheim, Bassenheim, Kärlich, Urmitz, Kettig ……. sind herzlich willkommen.