KinoVino

Der nächste KinoVino Abend ist am 15. März um 19.00 Uhr im PGH  – Film noch nicht bekannt  –

Mini-Kinderkreis

Ein musikpädagogisches Eltern-Kind-Angebot

Ab dem 15.02.2018,
jeden Donnerstag von 9.30 bis 10.00 Uhr
im Paul-Gerhardt-Haus, Poststr. 53, Mülheim-Kärlich

Dieses offene Angebot richtet sich an alle interessierten Eltern mit Ihren Kindern im Alter von 18 bis 36 Monate.
Frau Maritta Thalwitzer, erfahrene Musiklehrerin und Kursleiterin, wird das Angebot mit dem Schwerpunkten „Musik“, „Tanz“ und „Spiel“ leiten.
Bei der Gestaltung werden wir anfänglich möglichst flexibel sein und die Bedürfnisse der Eltern mit ihren Kindern in den Vordergrund stellen.

Verschiedene Spiel- und Beschäftigungsmaterialien sind vorhanden und können von den Kleinen ausprobiert werden.

Das Angebot ist kostenfrei!

Für Rückfragen und Anmeldungen:
Britta Hanstein (ElternSTÜTZPUNKT) unter 02630/964648

7 Wochen ohne kneifen. Zeig dich!

Die Fastenaktion der evangelische Kirche macht uns aufmerksam wie wichtig Diskussion und Auseinandersetzung ist. Das es notwendig und sinnvoll ist seine Meinung zu sagen, nicht zu kneifen. Zeig dich – das fällt vielen trotz der vielen Sozialen Medien nicht leicht. Eine Meinung zu haben, sie zu diskutieren mit sachlichen Argumenten, anderen zuhören- das fällt vielen schwer. Wir wollen gemeinsam darüber nachdenken, wie Gott sich uns zeigt, z.B. in unserem Mitgefühl. Andere Themen sind: Zeig deine Liebe, Zeig dein Fehlverhalten. Wie gehen wir mit Schuld um, verschweigen und vertuschen wir Fehler?

Wir beginnen am Mittwoch, den 14. Februar um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Mülheim Kärlich in der Poststraße 53. An dem Abend schauen wir, welcher Wochentag für die weiteren Treffen am besten ist.

Die Treffen finden bis Ostern immer dienstags um 20.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Mülheim Kärlich in der Poststraße 53 statt.

Für diesen Abend ist eine Anmeldung erforderlich – wir bestellen gerne den „Fastenkalender“ für diejenigen, die mitmachen wollen, dafür müssen wir aber ca. eine Woche vorher wissen, wer kommt. Wenn Sie an dem Abend keine Zeit haben, aber Interesse, dann einfach melden und Sie bekommen Informationen und Kalender zugeschickt. Ich freue mich sehr auf einen Kreis Menschen, die bewusster, reflektierte Leben wollen und die Zeit vor Ostern nutzen wollen, um gemeinsam nachzudenken, zu diskutieren, zu reden. Im Angesicht von Karfreitag und Ostern sich auf das Wesentliche zu besinnen – darum geht es in der Fastenaktion.

Treff im Haus der Begegnung

treff1Nächster Treff: Donnerstag den 22. Februar 2018 um 14.3o Uhr

 

Du und Ich – Er und Sie – Wir und Ihr
Warum: Skat oder Halma spielen, Reden und Kaffee trinken, Stricken lernen, Menschen treffen
Wo: im Haus der Begegnung in Rübenach, Am Mühlenteich 4
Wie oft: jeden vierten Donnerstag im Monattreff2
Die Begleitgruppe „Ich möcht’, dass einer mit mir geht“ der evangelischen Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim hat diesen Treff ins Leben gerufen und freut sich über alle die kommen. Wer nicht mobil ist ruft bitte bei Familie Kissinger an: 0261/210834, damit Fahrmöglichkeiten organisiert werden können denn auch Menschen aus Mülheim, Bassenheim, Kärlich, Urmitz, Kettig ……. sind herzlich willkommen.

Nächster Kindergottesdienst

Alle Kinder ab 5 Jahre sind herzlich eingeladen parallel zum Gottesdienst in der Friedenskirche  zu uns zu kommen,

Dort wollen wir mit euch Gottesdienst feiern, mit  Geschichten aus der Bibel, Gebeten und Liedern. Lebhaft und fröhlich geht es zu. Am Ende, gegen 11 Uhr, können euch eure Eltern wieder abholen

25.02.2018 um 10.15 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus

Wir freuen uns auf euch!

Euer KIGO-Team

Evangelische Kirchengemeinde  Urmitz-Mülheim,
Paul-Gerhardt-Haus, Poststraße 53, 56218 Mülheim-Kärlich

Weltgebetstag der Frauen

Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst am Freitag den 02. März 2018.

Wir feiern diese Gottesdienste um 17.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Am Mühlenteich 4, 56072 Koblenz-Rübenach  und um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Kärlich

 

Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet.

Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Die frühere niederländische Kolonie liegt im Nordosten Südamerikas, zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Rund 90 Prozent des Landes bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Umweltzerstörung und massiver Rohstoffabbau jedoch bedrohen die einzigartige Flora und Fauna.

Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind eingeladen! Allein in Deutschland werden wieder hunderttausende Besucherinnen und Besucher erwartet.

Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag, die Mädchen und Frauen weltweit stärken. Neben der Arbeit von Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und Lateinamerika, werden mit den Geldern zum Weltgebetstag 2018 auch drei Projekte in Surinam unterstützt.

1.492 Z.m.L.z./Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Singgottesdienst am Abend

Neue Lieder im Gottesdienst zu Singen ist oft nicht so einfach. Unbekannt ist die Melodie, fremd der Text. Neben dem traditionelle Gesangbuch benutzen wir auch seit einigen Jahren das Liederheft: „WortLaute“ – aber immer noch sind die Lieder vielen Gottesdienstbesuchern fremd.

Am 4. März 2018 um 17.00 Uhr

in der Friedenskirche in Mülheim-Kärlich

wollen Oliver Hentze und Harald Kruse in einem meditative Abendgottesdienst neue und alte Lieder aus diesem Liedheft gemeinsam mit Ihnen entdecken und singen. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Das Heft enthält die Lieder des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Köln. So ist ein Liederbuch entstanden, das von Paul Gerhardt bis zu den Wise Guys reicht und viele neue Arrangements bietet. Folksong, Psalmodie, Romantiklied, rockige Choralbearbeitungen, Klezmer und Chanson: Das Spektrum ist breit und speist sich aus vielen Quellen.